Lead Image

RYL!-News _

Der Norden ist ROCK-orange [23.02.2015]

In einem Netzwerk mit über 40 Standorten und mehr als 4.000 mitwirkenden Studierenden ist die Kommunikation und der Austausch untereinander und standortübergreifend von großer Bedeutung. Eine besonders wertvolle Möglichkeit, um neue Impulse und Ideen für den eigenen Verein zu sammeln sowie Erfahrungen und Erfolge weiterzugeben, bildet dabei der Austausch mit anderen Standorten in der Region.

Deshalb veranstaltet jedes Cluster im ROCK YOUR LIFE! Netzwerk einmal im Jahr ein Treffen – den RegioSummit. In diesem Monat traf sich das Cluster Norden ein Wochenende lang in Braunschweig und nutzte die Möglichkeit, um sich zu vernetzen und an neuen rockigen Ideen zu feilen. Dass neben grünen Feldern und bunten Strandkörben auch rock-orange eine feste Größe im Farbspektrum des Nordens unseres Landes einnimmt, sollte also bald die Runde machen. DANKE AN ROCK YOUR LIFE! Braunschweig-Wolfsburg für die großartige Organisation und an Flensburg, Hamburg und Lüneburg für so viele großartige Ideen!

Echte ROCKER [16.02.2015]

Er ist wieder da, dieser eine Montag im Jahr, an dem im gesamten Land der „Traum von Amsterdam“ beschworen wird und sich ein „rotes Pferd“ umkehrt: der Rosenmontag! Selbstverständlich wird auch überall im ROCK YOUR LIFE Netzwerk Fasching und Karneval gebührend und ausgelassen gefeiert! Und während mancher Narre den Anlass nutzt und sich für die Umzüge als Rockstar verkleidet, so haben wir das Glück, 365 Tage im Jahr mit echten ROCKERN zusammenzuarbeiten, die Bemerkenswertes leisten auf der Bühne der Bildung und für Jugendhilfe in unserem Land – we laaf your work!

“Einfach mal was machen und wohin gehen” [11.02.2015]

In einer aktuellen Interview-Reihe stellt ROCK YOUR LIFE! Berlin engagierte Rocker im Verein vor und fragt sie nach ihrer Motivation, Zielen und dem schönsten Moment in ihrer Zeit als Mitglied im ROCK YOUR LIFE! Netzwerk. In diesem Interview gibt Simon, Student an der Freien Universität Berlin und seit Mai 2013 Mentor, Einblicke in die von ihm gesammelten Erfahrungen in dieser Zeit.

Was begeistert Dich an ROCK YOUR LIFE!?
Ich finde es toll, dass hier Studenten und Schüler zusammen gebracht werden. Das bietet Schülern die Chance für neue Einblicke und die Studenten können ihr Verständnis erweitern und Verantwortung übernehmen.


Mit welchen Erwartungen bist Du Mentor geworden?
Ich hatte mit einem Schüler gerechnet, der mit krassen Problemen zu kämpfen hat. Was man sich so vorstellt: Kinder, die in harten Lebenslagen stecken.

…Klischees…
Genau: Bildungsferne Herkunft, schlechte Deutschkenntnisse.

Und dann…
… hab ich mich selber wieder getroffen, also einen Menschen getroffen, der mich an mich erinnert. Quasi den kleinen Simon mit 15, jemand, der den Schritt zum Erwachsen werden macht. Ich hätte mit 15 gerne jemanden gehabt, der kein Freund, kein Geschwister, kein Elternteil ist, sondern etwas darüber.

Was meinst Du mit ‚darüber‘?
Eine Person von außerhalb, die auch noch nicht erwachsen ist. Ein Wanderer, der auf der Brücke zwischen Jugendlicher und Erwachsener einfach ein paar Schritte mehr gemacht hat. Als Student bin ich nun derjenige, der nah genug ist, dass er noch den Arm zu seinem Schüler ausstrecken kann.

Wie hat das Mentoring Dich verändert?
Ich habe meine eigene Jugend und über mein Erwachsen werden nachgedacht. Man verändert sich viel mehr als einem in dieser Zeit bewusst wird. So von außen betrachtet, waren da schon eine Menge Hürden, die man überwunden hat. Ganz konkret: Als Teenager waren wir viel unsicherer, unerfahrener und nur ein paar Jahre später ist man selbstständiger und selbstsicherer – und genau bei diesem Prozess unterstütze ich meinen Schüler.

Wo hattest Du in Eurer Mentoring Beziehung Deinen ROCK YOUR LIFE! Moment?
Da muss ich nachdenken, Moment. Als mein Schüler und ich zusammen beim Tag der offenen Tür der TU waren und mein Schüler zum ersten Mal ne Uni von innen sah. Er war total begeistert, neugierig und hat so viele seiner Klischees über Bord geworfen.

Was hat Dich dabei beeindruckt?
Naja, einerseits, wie viele Klischees wir doch haben und ich hab gesehen, wie einfach man Klischees loswerden kann: Einfach mal was machen und wohin gehen.

Warum sollte man ROCK YOUR LIFE! Mentor werden?
Um etwas Soziales zu machen und zwar konkret. Wir reden viel über Dinge, die wir verändern wollen aber hier kann man konkret was verändern. Es mag keine große Änderung sein, aber trotzdem wichtig. Wir haben viel über Religion, Beziehungen zu Menschen aber auch Gesellschaft geredet.
Hier ist mein Blick ein anderer als der von Eltern, Freunden oder Geschwistern.
So kann ich meinem Schüler eine andere Sicht zeigen und einen anderen Lebensweg zeigen. Viele sind zu viel mehr fähig als sie denken und ich kann dieses Denken verändern helfen.

Das Interview führte Mathias Hamann.

Im Blickpunkt der Presse [09.02.2015]

Was gibt es Neues bei Zukunftskick, unserer Kooperation mit PENNY? Was genau sind eigentlich die Hintergründe dieses Programms? Und wie bewerten Konstanzer Mentees den Nutzen von ROCK YOUR LIFE!? Auf presse.rockyourlife.de sind viele aktuelle Meldungen aus dem Netzwerk und unterschiedliche Stories aus einer großen Bandbreite an verschiedenen deutschen Medien – von FAZ bis Südkurier – nachzulesen. Was all diese spannenden Berichte und inspirierenden Artikel gemeinsam haben: sie transportieren den einzigartigen Rocker-Spirit! Nebst Pressemitteilungen und unserem Newsletter („ROCK News“) gewähren knapp 250 aufgeführte Presseartikel tiefe Einblicke in die bemerkenswerte Arbeit der Vereine, die Motivation und Visionen der Teilnehmer und offenbaren viel über das Selbstverständnis von ROCK YOUR LIFE!.

WANTED: Trainersuperstars [02.02.2015]

Die hohe Anzahl an eingegangenen Bewerbungen für unsere Trainerausbildung hat uns begeistert. Für Interessierte aus den Bundesländern Baden-Württemberg, NRW, Saarland, Hessen, Rheinland-Pfalz und der Schweiz haben wir uns entschieden, die Bewerbungsfrist zu verlängern. Wenn du also dieses Jahr zu DEINEM Jahr machen möchtest und eine spannende Herausforderung suchst - dann bist du bei uns genau richtig! Nutze die Chance, einen Beitrag für mehr Bildungsgerechtigkeit zu leisten, inspiriert zu werden sowie selbst zu inspirieren und schicke uns deine Bewerbung bis zum 15. Februar 2015. Werde ROCK YOUR LIFE!-Trainersuperstar und begleite Mentoring-Paare auf ihrem Weg. Erfahre mehr und bewirb dich direkt unter www.trainer.rockyourlife.de.